Masaa


    02.10.20 | Weltjazz



    // 20:00 Uhr | 28€ / 25 € (eingeschränkte Sicht)

     „Das Quartett um den gebürtigen Libanesen Rabih Lahoud bietet den derzeit wohl spannendsten Ethno-Jazz auf deutschen Konzertbühnen.“ (Jury des TFF Rudolstadt)

    Bei dem mehrfach ausgezeichneten Quartett Masaa verweben sich arabische Verse und zeitgenössischer Jazz, gehen Abend- und Morgenland in bisher nicht dagewesener Schlüssigkeit eine lyrische Liaison ein. Im Februar 2020 erschien ihr viertes Album „Irade“, das sich wieder durch einen aufregenden Sound auszeichnet. Masaa klingt „nach musikalischer Freiheit, stilistischer Vielfalt und kultureller Grenzenlosigkeit und besitzt damit einen kaum abschätzbaren Seltenheitswert“ (Folkworld 03/2018). (Foto: (c)Dominik Wagner)


    » Tickets bestellen